Skriptorium
Aktuelle Zeit: So 16. Dez 2018, 00:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DER Stammtisch...
Verfasst: Di 24. Jan 2006, 13:03 
Benutzeravatar
Zauberlehrling
Zauberlehrling
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2005, 10:58
Beiträge: 452
Wohnort: U.S.S. Raunheim, NCC-65479-E, Sovereign-Klasse
Hi,

unpolitisches und politisches aus dem Nachbargarten oder aus dem nahen oder fernen Osten? Aus Washington, Moskau, London, Paris oder aus Timbuktu... oder einfach nur dass der Stoiber wieder mal einen Bock geschossen, oder das Merkelchen in ein Näpfchen trat... irgendwie passt das doch am Besten in einen eigenen Thread, oder?

_________________
Gruß,

Bl@ckHole
(Aus dem Sein erwächst die Macht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 24. Jan 2006, 15:13 
Benutzeravatar
Schreibstuben-Oberhexe
Schreibstuben-Oberhexe
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 21:29
Beiträge: 927
Wohnort: Skriptorium
Bild

Mein erster Beitrag zu diesem Thema! :lol:

Carmen :()

PS: Prima, BH, dass du ein neues Topic eröffnet hast! Packe das dann auch mal direkt mit auf die von allen soooooo vernachlässigte und gemiedene STARTseite. :wink:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 24. Jan 2006, 21:54 
Benutzeravatar
Zauberlehrling
Zauberlehrling
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2005, 10:58
Beiträge: 452
Wohnort: U.S.S. Raunheim, NCC-65479-E, Sovereign-Klasse
Hi,

ich denke die alte Garde der Politiker hat ausgedient, weil sie mittlerweile zu sehr in Macht- und Ränkespielchen verstrickt sind um unserem Land noch "nach Bestem Wissen und Gewissen" dienen zu können. Deshalb sollten sie ob ihrer Erfahrung als Berater, aber nicht mehr in führenden Positionen tätig sein.

Junge, dynamische und, soweit noch vorhanden, charismatische und vor allem idealistische junge Politiker sollten deren Platz einnehmen - es ist mehr als dringend Zeit dafür!

_________________
Gruß,

Bl@ckHole
(Aus dem Sein erwächst die Macht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 25. Jan 2006, 09:33 
Benutzeravatar
Schreibstuben-Oberhexe
Schreibstuben-Oberhexe
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 21:29
Beiträge: 927
Wohnort: Skriptorium
Ich glaube, ich muss L doch mal nötigen, sich hier bei uns zu registrieren :wink: .. *ist mit so einem "jungen, dynamischen, charismatischen" politiker verheiratet, schmunzelt*

Aber ich stimme dir schon zu, BH. Die alte Garde steckt zu sehr in den eingefahrenen Schienen, als dass sie wirklich etwas neues und gutes bewegen könnte. Viele behindern sich gegenseitig, und vor allem traut sich so gut wie niemand, notwendige Entscheidungen zu treffen, wenn sie unpopulär sind (oder überhaupt nur unpopuläre Meinungen zu vertreten). Weil die meisten Angst um ihre gutbezahlten Pöstchen haben oder gar um ihre Parteizugehörigkeit. De facto geht es also den meisten um sich selbst, erst DANN ums Wohl des Landes. Dass das auf die älteren Politiker eher zutrifft als auf junge, ambitionierte, wagemutige, ist klar.

Ich bin auch der Meinung, dass frischer Wind in der Regierung mehr als not tut. Wir hatten ja schon einmal so einen Wind, damals, als die Grünen auf dem Vormarsch waren, und obwohl ich beileibe keine Grüne bin, muss ich doch sagen, dass sie damals einiges in den Köpfen der Menschen bewegt haben. Und die alte Garde gezwungen haben, auch an andere wichtige Dinge zu denken als nur an Kapital und Wirtschaft.
Leider aber ist es den Grünen letztlich auch so ergangen wie den meisten anderen Parteien, die zwischen die Mühlräder der Großen Politik geraten sind - die, die sich nicht daran aufgerieben haben, sind assimiliert worden.

Carmen :()

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 25. Jan 2006, 23:57 
Benutzeravatar
Zauberlehrling
Zauberlehrling
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2005, 10:58
Beiträge: 452
Wohnort: U.S.S. Raunheim, NCC-65479-E, Sovereign-Klasse
Hi,

gutes Beispiel, das mit der Assimilation. Schade dass Politiker (Menschen) sich so leicht prostituieren für einen Posten, Macht oder Geld...

Was mich auch immer wieder erstaunt und verärgert ist, wie die Medien einen Menschen beeinflussen können. Heute, wo man durch das Internet nahezu zu allem Informationen sofort erhalten kann, wird es nahezu unmöglich noch zu entscheiden, was echt und wahr ist und was ein Fake und falsch ist.

Da wird es sehr schwierig gemacht sich eine objektive Meinung zu bilden.
Das macht es Politikern wie Medienbaronen leicht das Volk einzuschläfern und relativ dumm zu halten... :angry:

_________________
Gruß,

Bl@ckHole
(Aus dem Sein erwächst die Macht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 11. Feb 2007, 19:29 
Benutzeravatar
Zauberlehrling
Zauberlehrling
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2005, 10:58
Beiträge: 452
Wohnort: U.S.S. Raunheim, NCC-65479-E, Sovereign-Klasse
Hi,

auch auf die Gefahr hier als Rufer in der Wüste zu stehen mit dem Thema - was haltet Ihr von der Propaganda für Erdgas-Autos?

Ich finde, dass sich da wieder einmal eine Lobby durchgesetzt hat, die verhindern will, dass regenerativen Energien "zuviel" Aufmerksamkeit geschenkt wird und vielleicht noch ein echter Durchbruch dort die Öl- und Gasmultis in Schwierigkeiten bringen könnte!

Fakt ist doch, dass die Industrie die weltweite Politik bestimmt und dass so verhindert wird, dass mehr Menschen auf den Geschmack kostengünstiger, sauberer und, für die Multis weniger lukrative, Energien nutzen, als eine 'Öko-Randgruppe'.

Fakt ist auch, dass Erdgas, ebenso wie Erdöl und Kohle begrenzt auf unserer Kugel vorhanden sind und wir unseren nachfolgenden Generationen wahrscheinlich viel mehr aufbürden, als diese tragen können, indem wir die fossilen Brennstoffe so verbraten.

Wenn die Industrie sich so sehr auf regenerative Technologien stürzen würde, wie auf die gewinnbringenden Fossilen, dann hätten wir bereits Alternativen, die für Privatleute und Unternehmen erschwinglich und damit lukrativ wären, UND wir wären nicht mehr abhängig von Kohle, Öl und Gas und würden damit auch die Erde und damit unser aller Lebensraum schützen!

_________________
Gruß,

Bl@ckHole
(Aus dem Sein erwächst die Macht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 15. Feb 2007, 15:29 
Benutzeravatar
Irrlicht
Offline

Registriert: So 13. Nov 2005, 18:02
Beiträge: 11
Wohnort: unknown
Hi,

also ich persönlich finde finde ja, dass man Wind-, Wasser- und Sonnennergie besser kombinieren sollte. Denn eines von dreien ist immer nutzbar. Und auch Blitze einzufangen und zu 'zähmen' könnte ja mal interessant werden, wenn man sie in Kondensatoren einfängt und dann langsam wieder an das Stromnetz abgibt. Klar gibt es da noch viel zu forschen, aber ich denke es lohnt sich auf alle Fälle.

Nur muß dazu die Energiewirtschaft von der Politik in die Schracnken gewiesen werden. Und auf die Politiker haben wir Bürger ja indirekten Einfluß!

_________________
......unknown......................???.....................


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 15. Feb 2007, 15:38 
Benutzeravatar
Irrlicht
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2005, 19:18
Beiträge: 11
Wohnort: Imperial-City, Planet Coruscant, GDV
Hi,

Ghostwriter hat geschrieben:
...
Nur muß dazu die Energiewirtschaft von der Politik in die Schracnken gewiesen werden. Und auf die Politiker haben wir Bürger ja indirekten Einfluß!


das ist aber nur die halbe Wahrheit mein lieber Ghostwriter! Denn wenn Du nicht gerade der Ehemann einer Politikerin bist oder selbst in der Politik, dann wüßte ich gern, wie Du Einfluss nimmst?

Ich für meinen Teil sehe da durchaus direkten Handlungsbedarf in der Bevölkerung! Nämlich damit, dass man sich zusammen tut und mal einen Tag lang ein bestimmtes Produkt boykottiert. Zum Beispiel mal einen Monat lang nur eine Billigmarke tankt und so den Markenkonzernen einen schmerzhaften Tritt verpaßt!

Dafür könnte man zum Beispiel versuchen die Medien zu gewinnen. Deren Machtpotential ist gewaltig, wenn man es richtig kanalisiert.

Angenommen eines dieser Medien erreicht 5.000.000 Menschen in Deutschland (um 20:15 durchaus vorstellbar!), und sie dazu bewegen kann eine bestimmte Zeit lang von einem dieser Konzerne NICHTS zu kaufen, könnte man damit den Markt direkt beeinflussen... ;-)

_________________
Möge die Macht mit Euch sein,

Jedi-Meister Doran Mýagy
(Schüler und Nachfolger des Luke Skywalker)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 16. Feb 2007, 11:33 
Benutzeravatar
Zauberlehrling
Zauberlehrling
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2005, 10:58
Beiträge: 452
Wohnort: U.S.S. Raunheim, NCC-65479-E, Sovereign-Klasse
Hi,

Doran Mýagy hat geschrieben:
Hi,
...
Angenommen eines dieser Medien erreicht 5.000.000 Menschen in Deutschland (um 20:15 durchaus vorstellbar!), und sie dazu bewegen kann eine bestimmte Zeit lang von einem dieser Konzerne NICHTS zu kaufen, könnte man damit den Markt direkt beeinflussen... ;-)


nur ist das genau die Schwierigkeit! Wie bewegt man einen Menschen entgegen seiner Massenträgheit...

_________________
Gruß,

Bl@ckHole
(Aus dem Sein erwächst die Macht)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Monstersmilies


cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de