Skriptorium
Aktuelle Zeit: So 20. Okt 2019, 00:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: RPG = Realitätsverlust?
Verfasst: Mi 2. Nov 2005, 14:00 
Benutzeravatar
Schreibstuben-Oberhexe
Schreibstuben-Oberhexe
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 21:29
Beiträge: 927
Wohnort: Skriptorium
Ich will an dieser Stelle mal eine kleine Diskussionsrunde eröffnen. Und welches Thema würde sich in einem RPG-Forum besser dazu eignen als die Frage, ob RPG-Spieler/-Schreiber auf Dauer das Bewusstsein für die Realität verlieren?
Es gibt viele Leute, die behaupten, dass man - je nach Intensitätsgrad des Spielens - nicht mehr in der Lage ist, Realität und Spiel zu trennen. Ist das wirklich so? Inwieweit identifiziert man sich mit den Rollen, die man spielerisch übernimmt? Und wird dadurch das reelle Leben negativ beeinflusst oder nimmt man viel mehr etwas positives daraus mit in die Realität zurück? Ist es nicht sogar gut, dass man seine Phantasien und Träume auf diese Weise ausleben kann? Dabei noch kreativ sein kann? Unter Umständen auch andere Leute, sprich Gleichgesinnte kennenlernt? Oder führt RPG nur zu einer Abhängigkeit und zu einem Verlust des Realitätssinns? Verleitet es dazu, nur noch in der virtuellen Welt leben zu wollen und das wirkliche Leben nicht mehr so wichtig zu nehmen, wie man es tun sollte?

So, Diskussionsrunde und hiermit auch Off-Topic eröffnet! :wink:

Carmen :()

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 5. Nov 2005, 15:05 
Benutzeravatar
Zauberlehrling
Zauberlehrling
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2005, 10:58
Beiträge: 452
Wohnort: U.S.S. Raunheim, NCC-65479-E, Sovereign-Klasse
Hi,

damit Carmen hier nicht so allein rumspammt *grinst frech* stellt ich mal eine Gegenfrage...
Ab welchem Alter, bzw. ab welchem Grad der selbständigkeit ist es unbedenklich?

Meine Meinung dazu ist, daß RPGs dann zu negativem Einfluß führen können, wenn man sich in zu jungen Jahren zu intensiv damit befaßt und sich nicht von seinen Eltern oder von Familie, Freunden, Verwandten oder Bekannten sich auch mal herauslösen läßt und im RL (realen Leben) am sozialen Leben Anteil hat.

Besser nicht genug, als zuviel!

_________________
Gruß,

Bl@ckHole
(Aus dem Sein erwächst die Macht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 5. Nov 2005, 21:38 
Benutzeravatar
Schreibstuben-Oberhexe
Schreibstuben-Oberhexe
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 21:29
Beiträge: 927
Wohnort: Skriptorium
Das ist in der Tat ein interessanter Aspekt. Zumal Rollenspiele ja in der Entwicklung eines Kindes nicht unwichtig sind. Sich verkleiden, Mutter und Kind spielen, Prinzessin spielen - das tun Kinder gerne und oft. Sind RPGs, egal ob online oder Pen & Paper, da so anders? Wenn nein, dürften sie eigentlich keine Gefahr für jüngere Menschen darstellen. Wenn ja, vielleicht schon.
Ich denke, die Menge macht's. Auch bei unreiferen Personen. Wichtig ist, immer daran zu denken, dass das reale Leben vorgeht.

Carmen :()

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Wann ist Rollenspiel gefährlich?
Verfasst: Sa 5. Nov 2005, 23:21 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2005, 23:08
Beiträge: 25
Wohnort: Nürnberg
Hm, gute Frage. Ich denke es kommt zu nem großen Teil wohl auf den an der spielt. Solange ich mir dessen bewusst bin, das ich nur eine Rolle in einem spiel darstelle, denke ich ist es in Ordnung. Schlimm wird es natürlich wenn die Grenzen verschwimmen. Dann macht aber auch das Rollenspiel meist keinen Spaß mehr, weil Menschen die dazu neigen das ganze nicht mehr im Richtigen Zusammenhang zu sehen sich dann persönlich beleidigt und angegriffen fühlen. Sowas artet ab und an aus und ist vor allem bei Live Rollenspielen eine sehr unschöne Sache. Vor allem im alltäglichen Leben sollte man denke ich das Rollenspiel aussen vor lassen. Ich kann mir schlecht vorstellen das ich eine grüne Tunika über meiner Poli Uniform trage und den bösen Buben einen von der Macht erzähle. Aber ich hab auch schon Leute kennen gelernt bei denen es usus ist, das sie ihr Leben nach einem fiktiven Charakter ausrichten. Ich möchte nicht behaupten, dass solche Leute dumm oder gefährlich sind. Sie haben nur ihre eigne Art die Dinge zu sehen und sie sind nicht ganz einfach zu verstehen. Wenn ich daran denke das ich schon Leute getroffen habe, die vom Vampir sein so fasziniert waren, dass sie ihr Bett verkauft haben und sich stattdessen einen Sarg zugelegt haben würde ich dennoch nicht sagen das solche Leute verrückt sind. Wenn ja, dann habe ich wohl einige der Interessantesten Gespräche mit Verrückten geführt. Es gibt natürlich einige wenige Ausnahmen bei denen es ganz schlimm ist. Wenn jemand zum Beispiel seinen Rollenspiel Chara völlig auslebt, in allen Bereichen seines Lebens. Auch sowas gibt es, Leute die mit ihrem Charakternamen angesprochen werden wollen wenn man sie ganz normal auf der Straße sieht. Mit solchen Leuten ist es nicht leicht umzugehen, aber ich denke dennoch das es an jedem selbst liegt wie weit er sich in eine fiktive Welt flüchtet und diese lebt.


Nach oben
 Profil  
 
Verfasst: So 6. Nov 2005, 02:34 
Benutzeravatar
Schreibstuben-Oberhexe
Schreibstuben-Oberhexe
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 21:29
Beiträge: 927
Wohnort: Skriptorium
Akasha hat geschrieben:
Auch sowas gibt es, Leute die mit ihrem Charakternamen angesprochen werden wollen wenn man sie ganz normal auf der Straße sieht. Mit solchen Leuten ist es nicht leicht umzugehen


Hui, da werd ich ab jetzt besser einen Bogen um Tio machen :twisted:

Aber mal im Ernst, ich finde, dass du Recht hast, Akasha. Es liegt wohl zum großen Teil an der eigenen Persönlichkeit, ob und wie sehr man durch Rollenspiele beeinflusst kann. Labile Menschen sind sicherlich weitaus gefährdeter, in eine Art von Sucht zu verfallen und die Grenzen zwischen realem Leben und Fiktion zu verwischen.

Carmen :()

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Nov 2005, 03:34 
Benutzeravatar
Zauberlehrling
Zauberlehrling
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2005, 10:58
Beiträge: 452
Wohnort: U.S.S. Raunheim, NCC-65479-E, Sovereign-Klasse
Hi,

es müssen aber nicht unbedingt nur labile Menschen sein. Kinder und Heranwachsende können eine stark ausgeprägte Persönlichkeit haben und dennoch ohne Anleitung und Lenkung sich zu sehr mit virtuellen Charakteren indentifizieren, sodaß sie dazu neigen bei mangelnder Aufmerksamkeit oder Streß sich dem RL (richtigen Leben) zu entziehen und in die scheinbar heile virtuelle Welt zu fliehen.

Das kann dann fatal werden, wenn daraus eine Art von Flucht vor Problemen des Alltags wird und man sich im RL der Konfliktbewältigung verweigert.
So schürt derjenige in sich ein kumulatives Aggressionspotential, daß durchaus in einem Gewaltausbruch enden kann, in dem er seine rolle nutzt um sich dahinter zu verschanzen...

Ähnlich der Gefahr die von Drogen ausgehen oder einer Sekte in die Arme zu laufen, die die Unsicherheit von Menschen ausnutzt und für sich reklamiert die Antwort auf alle Fragen zu haben, besteht auch latent die Gefahr die Rolle oder die Rollen auf das RL zu projizieren und damit seinen eigenen Charakter so zu verformen, bis man selbst nicht mehr erkennt, wer man selbst ist und was verinnerlichte Rolle ist.

Klar, sprechen wir hier über Ausnahmen, aber die kann es durchaus geben.

Für Menschen, die jedoch introvertiert sind und schüchtern, kann dies ein Weg sein sich anderen mitzuteilen und Kommunikation spielerisch zu erlernen, wie es für kommunikative ein Weg sein kann, ihren Emotionen, die sie nicht ausleben können oder möchten ein Podium zu bieten.

Und letztlich gibt es Menschen wie mich, die einfach nur zuviel Fantasie haben und sich und andere aus dem kontrollierten RL und dem Alltagsstreß gerne mal "unkontrolliert" in eine virtuelle Welt entführen wollen in der jeder das sein kann, was er nie zu träumen gewagt und sich doch immer gewünscht hat! *langer, tiefer Seufzer*

_________________
Gruß,

Bl@ckHole
(Aus dem Sein erwächst die Macht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 30. Jan 2006, 00:24 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Di 20. Dez 2005, 00:14
Beiträge: 27
Wohnort: Austria
Da diese Existenz samt dem Planeten ohnehin ständig dem wechselspiel zwischen Schwinden und Verschwinden besteht is n bischen Verlust woher auch immer ganz praktisch denk ich, nur variiert die Wahl der Mittel der Wesen :smile:

Die einen schreiben RPG's - die anderen zischen sich halt Elektronikstuff rein bis zum Geisteszusammenbruch *lol*

And Thats it :lmao:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 30. Jan 2006, 02:34 
Benutzeravatar
Zauberlehrling
Zauberlehrling
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2005, 10:58
Beiträge: 452
Wohnort: U.S.S. Raunheim, NCC-65479-E, Sovereign-Klasse
Hi,

siehst Du Jack, in einigen Dingen hast Du vollkommen Recht, aber Du siehst vieles viel zu schwarz... sicher hast Du dafür Deine Gründe und ich werde den Teufel tun das wegreden zu wollen, aber es ist eine unumstößliche Tatsache, dass nur die überleben, die für ihre Ziele zu kämpfen bereit sind!

Und sich einfach nur hinzusetzen und alles madig zu machen oder einfach aufzugeben ist nicht meine Mentalität.

Auch wenn ich gerne der Realität entfliehe, um mal etwas meinen Neigungen zur Science Fiction Welt nachzugeben, so weiss ich doch, wann es an der Zeit ist wieder den Schild zu senken und das Laserschwert wegzustecken um in die Realität zurückzukehren! :grin:

_________________
Gruß,

Bl@ckHole
(Aus dem Sein erwächst die Macht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 30. Jan 2006, 17:49 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Di 20. Dez 2005, 00:14
Beiträge: 27
Wohnort: Austria
Ich entfliehe der Realität doch nicht, ich bin doch nicht krank, ich verweigere sie nur :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 31. Jan 2006, 02:17 
Benutzeravatar
Zauberlehrling
Zauberlehrling
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2005, 10:58
Beiträge: 452
Wohnort: U.S.S. Raunheim, NCC-65479-E, Sovereign-Klasse
Hi,

SaphirJD hat geschrieben:
Ich entfliehe der Realität doch nicht, ich bin doch nicht krank, ich verweigere sie nur :)


ich halte mich selbst auch nicht für krank (aber frag mal meine Frau danach) und entfliehe der Realität dennoch - im Traum, im RPG und sogar manchmal im Chat.
Aber ich ziehe immer Ariadnes roten Faden hinter mir her... :grin:

_________________
Gruß,

Bl@ckHole
(Aus dem Sein erwächst die Macht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 9. Dez 2006, 12:56 
Benutzeravatar
Zauberlehrling
Zauberlehrling
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2005, 10:58
Beiträge: 452
Wohnort: U.S.S. Raunheim, NCC-65479-E, Sovereign-Klasse
Hi,

gestern und vorgestern ist mir der besagte rote Faden doch gerissen... uuups! ich bin erst sowas gegen 03:00Uhr bzw. 05:00Uhr ins Bettchen gekrabbelt (natürlich ins Gästezimmer, damit mein Weibchen nicht aufwacht) weil ich mich im Web mit so einem dooooooofen Game verzockt habe *grrrrr* :holy: :whistle:

_________________
Gruß,

Bl@ckHole
(Aus dem Sein erwächst die Macht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 10. Dez 2006, 20:32 
Benutzeravatar
Schreibstuben-Oberhexe
Schreibstuben-Oberhexe
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 21:29
Beiträge: 927
Wohnort: Skriptorium
Yo, sowat muss mein Mann noch lernen! :lol:

Carmen :xmaskiss:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Monstersmilies


cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de