Skriptorium
Aktuelle Zeit: So 17. Nov 2019, 01:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1756 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 141, 142, 143, 144, 145, 146, 147  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Space Pirates Teil II
Verfasst: Sa 6. Jun 2009, 22:30 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Do 21. Mai 2009, 19:59
Beiträge: 41
Ich sah Schajoce nachdenklich hinterher. Sie wollte wieder raus? Obwohl sie dort vorgestern beinahe draufgegangen war? Offenbar war sie nicht ganz dicht. Vielleicht aber spielte sie auch ein Spiel, dessen Sinn ich nicht ganz verstand. Oder es ging hier um eine Art von Ritus. Eine Mutprobe, die man bestehen musste, wenn man in diese Gruppe aufgenommen werden wollte? Dann würden sie mich wohl auch noch vor die Tür kehren, damit ich bewies, was für ein Kerl ich war. Ich zuckte innerlich mit den Schultern, der Gedanke machte mir keine Angst. Noch etwas, das ich in diesem Augenblick an mir feststelle: Ich war kein Weichei. Irgendwie beruhigend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Space Pirates Teil II
Verfasst: Sa 6. Jun 2009, 22:33 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Beiträge: 33
Ich hatte in den letzten beiden Tagen immer wieder nach Schakal gesehen, weil ich hatte wissen wollen, wie es ihr ging. Und wenn ich nicht in ihrer Hütte gewesen war, hatte ich die Tür im Auge behalten - sonst war ja auch nicht viel zu tun gewesen. Darum entging mir nicht, als sie heute plötzlich ins Freie trat. Auch nicht, dass sie sich an diesen Neuen wandte. Auch nicht, dass sie danach auf das Tor zuging. Mit wenigen großen Schritten war ich bei ihr und verstellte ihr den Weg.
"Was hast du vor?"
Eigentlich eine überflüssige Frage.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Space Pirates Teil II
Verfasst: Sa 6. Jun 2009, 22:49 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Beiträge: 33
Ich sah noch einmal zum Neuen hin, Sarkasmus im Blick, als ich daraufhin Schakal in die Augen schaute.
"Huuh, jetzt hab ich Angst! - Wer hat das gesagt, dass du verschwinden sollst? Dein McNamara?"
Dem traute ich das zu. So ein Jammerlappen! Hatte seit der Nacht im Wald das heulende Elend. Ich konnte für so was nur Verachtung aufbringen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Space Pirates Teil II
Verfasst: Sa 6. Jun 2009, 22:58 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Beiträge: 33
Ich griff sofort nach Schakals Arm und zog sie zurück.
"Er hat kein RECHT, dich dort hinaus zu schicken! Das kommt einem Todesurteil gleich!"
Ich bohrte meinen funkelnden Blick unnachgiebig in Schakals. Auf keinen Fall würde ich es zulassen, dass sie das Lager noch einmal verließ. Der vorgestrige Vorfall hatte mir klar gemacht, dass auch sie es nicht schaffen konnte, dort draußen alleine zu überleben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Space Pirates Teil II
Verfasst: Sa 6. Jun 2009, 23:10 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Beiträge: 33
Überrascht sah ich Schakal an, denn mit dieser heftigen Reaktion hatte ich nicht gerechnet. Dann wurde mein Blick forschend. Schließlich begriff ich, wie sie tickte: Reue! Schlicht und ergreifend. Sie bereute, was zwischen uns beiden in jener Nacht vorgefallen war, weil sie in diesen Schwächling McNamara vernarrt war. Darum wollte sie weg. Und es doch auch wieder nicht, denn schließlich hatte sie sich vorgestern ja in der Nähe des Lagers herum getrieben.
'Sie ist auch schwach. Genau wie er. Sie lässt sich gehen, wenn ihre Triebe sie überkommen, aber anschließend tut es ihr leid. Dann versinkt sie in Gewissensbissen.'
Mich überkamen meine Triebe auch des Öfteren. Aber nie, NIE bereute ich es im Nachhinein!
Mit einem verächtlichen Schnauben trat ich einen Schritt zurück und deutete einladend auf das Tor.
"Du willst gehen? Dann geh! Niemand wird dich aufhalten."
Sie war nicht die richtige Frau für mich. Ich hatte mich geirrt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Space Pirates Teil II
Verfasst: Sa 6. Jun 2009, 23:29 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Beiträge: 33
Hatte ich gesagt, niemand würde sie aufhalten? Ich hatte mich erneut geirrt. Denn kaum hatte Schakal sich von mir abgewandt, flog die Hüttentür auf, und Carmen kam heraus gelaufen.
"JOCEY! WARTE!!"
Schakal erstarrte mitten im Schritt und blieb stehen, drehte sich aber nicht um. Ihre kleine Freundin erreichte sie, warf mir einen bitterbösen Blick zu, den ich nun wirklich nicht ernst nehmen konnte, dann verstellte sie Schakal den Weg, so, wie ich es vorhin gemacht hatte.
"Du BLEIBST! Du KANNST nicht gehen! Ich werde das NICHT ZULASSEN!"
"Gib dir keine Mühe", antwortete ich an Schakals Stelle. "Sie wird nicht auf dich hören. Sie WILL gehen. Sie will LEIDEN. Als Buße für das, was sie mit mir vor zwei Nächten verbrochen hat."
Ich sagte es zynisch, lachte aber einen Moment später amüsiert auf, als Carmen mich anblaffte: "Halt dein blödes MAUL, oder ich STOPF es dir!"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Space Pirates Teil II
Verfasst: Sa 6. Jun 2009, 23:50 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Do 21. Mai 2009, 19:59
Beiträge: 41
Die Szene, die sich zwischen dem Hünen Ronon und Schajoce, die man offenbar auch Jocey nannte, abgespielt hatte, hatte ich mit Interesse verfolgt. Allerdings auch mit zunehmender Wachsamkeit, denn mir war die Aggressivität in den Stimmen der beiden nicht entgangen. Jetzt mischte sich auch noch diese kleine Frau Carmen ein, und das schien die Angelegenheit zum Eskalieren zu bringen.
Schajoce verlor die Fassung, schrie herum und bedrohte Ronon mit einer Stange. Der wiederum schien mir unschlüssig, ob er auf diese Bedrohung eingehen oder sie einfach mit Verachtung abtun sollte. In Carmen wiederum stritten offenbar der Wunsch, Schajoce in den Arm zu fallen und sie von einer Attacke abzuhalten mit dem, sich auch eine Stange zu suchen und mit Schajoce gemeinsam Ronon zu verprügeln. Schließlich traf sie als erste eine Entscheidung - eine, die mir vernünftig erschien und die mir die Notwendigkeit des Eingreifens ersparte: Sie stellte sich mit geballten Fäusten zwischen Schajoce und Ronon und forderte erstere mit energischer Stimme auf: "Nun hör schon AUF mit dem Scheiß!! Was soll das hier werden, he? Willst du dich mit ihm schlagen? - Carajo, Jocey, nun werde endlich wieder NORMAL! Du bist ja gar nicht mehr du SELBST!"
Ich fand Carmens Vorgehen diplomatisch. Sie schien eine sehr besonnene Person zu sein - etwas, das in dieser Situation nur von Vorteil sein konnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Space Pirates Teil II
Verfasst: So 7. Jun 2009, 00:05 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Do 21. Mai 2009, 19:59
Beiträge: 41
Es eskalierte nicht, wie ich gehofft hatte. Schajoce kapitulierte - offenbar angesteckt von Carmens Vernunft - und kam auf mich zu, um sich in aggressivem Schweigen neben mich zu hocken. Ronon sah ihr mit düsterem Blick nach und wandte sich dann kopfschüttelnd zum Gehen, Carmen sah unschlüssig zu Schajoce, schließlich hob sie in einer hilflos wirkenden Geste ihre Arme und ging ebenfalls. In die Hütte zurück, aus der sie gekommen war. Ich sah ihr nach, bis sie die Tür hinter sich schloss, schließlich richtete ich meinen Blick auf das hübsche Profil meiner wütenden Nachbarin.
"Freunde von dir?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Space Pirates Teil II
Verfasst: So 7. Jun 2009, 00:33 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: So 1. Mär 2009, 01:34
Beiträge: 40
Ach ja, ich weiß ... ich hätte es wissen müssen! Immerhin konnte ich ja Gedanken lesen - wenn ich daran dachte, es zu tun - und außerdem kannte ich Juan wie meine Westentasche. Trotzdem überrumpelte er mich vollkommen, als er mich, kaum dass er den Stein umhängen hatte, einfach schnappte und küsste. Weshalb ich den Kuss auch erst mal erwiderte. Einen kurzen Augenblick lang. Bueno, einen langen Augenblick lang ... ich bin schließlich auch nur eine Frau.
Aber dann kam ich doch zur Besinnung und riss mich von ihm los.
"VERDAMMT!!! Was SOLL das??? Hör AUF damit! Du WEISST doch, dass ich verheiratet bin!!!"
Alles ... ich würde ALLES daran setzen, dass meine Ehe mit Frank in dieser Zeitlinie funktionierte. Das hatte ich mir damals bei unserer eher unspektakulären dritten Hochzeit geschworen. Und ich war wild entschlossen, diesen Schwur zu erfüllen!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Space Pirates Teil II
Verfasst: So 7. Jun 2009, 00:38 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Do 21. Mai 2009, 19:59
Beiträge: 41
Sollte ich ihr sagen, was mit mir los war? Dass ich keine Erinnerung an die Zeit vor diesem Drecksplaneten hatte? Eigentlich war es egal.
"Du kannst mich nennen, wie du willst. Ich weiß nicht, wie ich heiße", antwortete ich ihr in undefinierbarem Tonfall, dabei sah ich mit tief gerunzelter Stirn zur Mitte des Lagers hin, wo sich gerade ein paar Kerle um diesen Ronon scharten. Was ging da jetzt wieder vor sich? Würde er Verstärkung holen, um was durchzusetzen? Nein, die Kerle trollten sich wieder. Ronon ebenso. Warum auch nicht? Er hatte ja seinen Willen bekommen, Schajoce war geblieben. Daran hatte ihm offenbar einiges gelegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Space Pirates Teil II
Verfasst: So 7. Jun 2009, 00:48 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: So 1. Mär 2009, 01:34
Beiträge: 40
Ich verdrehte die Augen, weil mir im Moment nach nichts weniger zu Mute war als nach Liebesschwüren.
"Es treibt mich nicht immer wieder an deine Seite, DU läufst mir NACH, okay? Das ist was VÖLLIG anderes!" Missmutig entwand ich mich Juans Umarmung - si, missmutig, obwohl ich ja eigentlich hätte froh sein sollen, dass er endlich diesen Chip zu überwinden schien. Das war mir, seitdem wir ihn von Krematoria befreit und festgestellt hatten, dass er fremdgesteuert war, so unglaublich wichtig erschienen! Aber jetzt wäre es mir fast schon lieber gewesen, seine Gefühle wären noch blockiert. Er machte alles nur noch komplizierter. Wieder einmal. Das war seine Spezialität.
"Hör zu, Juan ...", ich atmete tief durch und hielt ihm meine Hände dabei in einer abwehrenden Geste entgegen, "... was zwischen uns ist, können wir später klären. Jetzt ist erst einmal wichtig, dass wir von hier weg kommen. Du weißt, dass dieses komische Rennen ansteht. Und dass Ronon es vielleicht gewinnen und frei kommen kann. Das ist im Augenblick unsere EINZIGE Chance! Wir müssen ihn unterstützen. Wir müssen dafür sorgen, dass ER Sieger werden wird. Damit er, sobald er von hier fort ist, John benachrichtigen kann. Begreifst du das?"
Oder war er jetzt ins andere Extrem gefallen und nur noch Gefühl auf zwei Beinen? Dann würde ich aber die Krise kriegen!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Space Pirates Teil II
Verfasst: So 7. Jun 2009, 00:57 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: Do 21. Mai 2009, 19:59
Beiträge: 41
Immer noch sah ich ins Lager hinein, dabei schob ich mir einen trockenen Grashalm in den Mund und kaute versonnen darauf herum.
"An gar nichts mehr. Mein Leben fängt in dem Moment an, in dem ich in der Mud-Höhle wach geworden bin. Vor ein paar Tagen. Was davor war, weiß ich nicht. Keinen Namen, keine Herkunft ... aber ein paar Dinge hab ich inzwischen festgestellt", nun richtete ich meinen Blick doch wieder auf Schajoce, die mich fragend ansah. "Ich scheine sehr stark zu sein. Ich meine, außergewöhnlich stark. Und ich habe keine Angst. Wenigstens glaube ich, dass ich keine habe. Außerdem höre ich ziemlich gut. Ich konnte vorhin jedes eurer Worte verstehen - auch, als ihr noch normal miteinander geredet und nicht geschrien habt." Ich zuckte mit den Schultern. "Möglich, dass ich einen guten Ohrenarzt habe. Oder einfach nur prima Gene. Ich weiß es nicht. Wüsste es aber gerne ... es ...", und wieder richtete ich meinen Blick ins Lager hinein, aber diesmal sah ich nicht wirklich etwas, er verlor sich ziellos, "... es ist wie ein schwarzes Loch in meinem Inneren. In meinem Kopf. Meinem Herzen. Etwas fehlt. Mein Leben fehlt. Das ...", ich lächelte bitter, nur andeutungsweise. Fuhr leiser fort: "... tut weh. Irgendwie."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1756 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 141, 142, 143, 144, 145, 146, 147  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Monstersmilies


cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de