Skriptorium
Aktuelle Zeit: Do 2. Jul 2020, 08:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1756 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 147  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Apr 2008, 15:43 
Benutzeravatar
Zerrissenes Herzchen
Zerrissenes Herzchen
Offline

Registriert: Mi 17. Mai 2006, 19:56
Beiträge: 527
Ich hatte die frustrierenden Gedanken erst einmal beiseite geschoben, weil ich ein praktisch veranlagter Mensch war und wusste, dass Jammerei uns jetzt auch nicht weiter half. Tief durchatmend drehte ich Sonne und Meer den Rücken zu, und dabei fiel mein Blick unwillkürlich - no, doch wohl eher ein wenig absichtlich - auf Frank, der gerade seinen Oberkörper entblößte. Mein Herz geriet ins Stolpern, und ich fühlte wieder seine nassen Schultern unter meinen Händen und seinen kräftigen Rücken an meiner Brust. Ein Gefühl, das ich in der Form bislang nur mit Juan verbunden hatte, denn niemand sonst hatte mich je so durch die Fluten getragen. Beides, sein Anblick und die Erinnerung an die Zeit im Wasser, in der ich ihm nah gewesen war, verstärkte meine Sehnsucht nach ihm.
Energisch rief ich mich zur Ordnung und nahm meinen Blick von ihm, um in irgendeiner Form an dem Gespräch zwischen Juan und Marc teilzunehmen. Aber es gelang mir nicht, meine Gedanken zu konzentrieren.

Als Marc schließlich ging und Juan sich mir zuwandte, bemühte ich mich darum, mich ein wenig zu entspannen - ganz sicher hatte er Recht, John würde schnell nach uns suchen, und mit den heutigen Mitteln der Technik würde es ganz bestimmt nicht lange dauern, bis er uns gefunden hätte. Ich schenkte Juan ein kleines Lächeln, das ihm klar machen sollte, dass ich mich nicht hängen lassen wurde und trank daraufhin einen Schluck aus der Wasserflasche. Mehr nicht, denn wir hatten noch kein Trinkwasser gefunden, und darum mussten wir uns unsere Vorräte einteilen.
"Es wird schon alles gut gehen", murmelte ich, nachdem ich die Flasche wieder abgesetzt und zugeschraubt hatte. "Ich werde jetzt erst einmal die Medokits auspacken und trocken legen. Hoffentlich haben die Geräte die Stunden im Wasser überstanden."
Was nicht einmal sicher war, denn die Kits waren nicht wasserdicht, und vielleicht traf das auch auf die Technik zu, die sie beherbergten.
Ich drückte Juan einen kleinen Kuss auf seine Lippen, die ein wenig salzig schmeckten. Dann stellte ich die Flasche in den Sand, kniete mich daneben und holte das Medokit aus dem Kopfkissenbezug, um meine Worte wahrzumachen. Scheinbar konzentriert. Aber mit meinen Gedanken war ich woanders - mit meinen Gedanken errichtete ich auch gerade ein kleines Lager bei den Palmen.
Es war zum Verrücktwerden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Apr 2008, 15:55 
Benutzeravatar
Leiter der Taktik auf DS9
Offline

Registriert: Sa 8. Okt 2005, 09:09
Beiträge: 181
'Oh Shit, der Trikorder!'
Man sollte nicht meinen, dass ich ein für solche Fälle ausgebildeter Offizier der Sternenflotte war, dass ich den jetzt vergessen hatte. Ich klatschte mir vor die Stirn.
"Nein, hab ich natürlich nicht. Warte, ich lauf zurück und hol ihn."
So weit hatten wir uns ja noch nicht vom Stand entfernt. Also echt, dass mir das eine Söldnerin sagen musste, das war ja sowas von peinlich.
"NICHT weglaufen!"
Ich hob mit eindringlichem Blick meinen Zeigefinger an, dann drehte ich mich um und joggte den Weg zurück, den wir gekommen waren - war nicht schwer, man sah den Strand von hier aus sogar noch.

Einige verwunderte Blick später, die Collins, Cunningham und Cortez mir zugeworfen hatten, kam ich inklusive Tricorder wieder bei Jocelyn an und winkte mit dem Trikorder.
"Hab ihn! Jetzt können wir!"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Apr 2008, 16:13 
Benutzeravatar
Zerrissenes Herzchen
Zerrissenes Herzchen
Offline

Registriert: Mi 17. Mai 2006, 19:56
Beiträge: 527
Nachdem ich das erste Medokit überprüft und zum Glück alles heil und funktionierend vorgefunden hatte, hatte ich es sorgfältig wieder eingeräumt und verschlossen. Und es danach samt vollem Kopfkissenbezug zu unserem provisorischen Lager getragen, wohin Juan inzwischen auch die anderen Taschen und Rucksäcke geschafft hatte - es war natürlich besser, wenn wir alles an einem Fleck hatten und auch zusammen blieben. Ich hatte meine Sachen dazu gestellt und nach einem kurzen Lächeln, das ich Juan geschenkt hatte - zu Frank zu sehen, hatte ich mich überhaupt nicht getraut - noch einmal kehrt gemacht, um die am Strand liegenden Anziehsachen zu holen. Es dauerte nicht lange, bis ich alles eingesammelt und zum Lager geschafft hatte. Nachdem ich die Sachen ein Stück davor erneut in der Sonne ausgebreitet hatte, ging ich zu Wills Reisetasche, kniete mich daneben und holte das nächste Medokit heraus, das es zu kontrollieren galt. Das dauerte allerdings eine Weile, weil meine Konzentration gerade wieder einmal zu wünschen übrig ließ. - Mierda!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Apr 2008, 16:56 
Benutzeravatar
Zerrissenes Herzchen
Zerrissenes Herzchen
Offline

Registriert: Mi 17. Mai 2006, 19:56
Beiträge: 527
Ich war in ziemlich chaotische Gedanken versunken gewesen, als Frank sich auf einmal neben mich hockte und mich ansprach. Darum zuckte ich ordentlich zusammen ... dann bemerkte ich, dass er bis auf seine Shorts nichts mehr an hatte ... dann erwischte ich mich dabei, wie ich seinen fast nackten Körper bewunderte ... und dann wurde mir klar, dass er das auch noch mitbekam!
Fast schon erschrocken sah ich ihn an. War das da ein Hauch von Belustigung, der da in seinen schönen Augen auffunkelte?
Ich senkte meinen Kopf und räusperte mich. Und hoffte, dass er das Glühen meiner Wangen jetzt auf die Hitze schob.
"Si, können Sie. Ich ... ich denke, dass Wasser in diesen Gewebegenerator eingedrungen ist und versuche jetzt schon seit ein paar Minuten, ihn zu öffnen, weil er vielleicht wieder funktioniert, wenn er innen erst einmal getrocknet ist ...", viel Hoffnung hatte ich da nicht, weil so ein Technikzeugs ja hypersensibel war, was Feuchtigkeit betraf. Doch versuchen mussten wir es. "Ich bring ihn aber nicht auf. Vielleicht schaffen Sie es ja, Commander."
Dass ich ihn immer noch offiziell ansprach, lag daran, dass ich so viel Distanz wie nur möglich zwischen uns aufbauen musste. Gerade hier. Weil ich einfach wieder viel zu sehr auf ihn ansprang.
Ich hielt Frank den Gewebegenerator hin und vermied es jetzt, ihn dabei anzusehen. Aus Angst, dass meine Augen sich wieder selbstständig machten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Apr 2008, 17:02 
Benutzeravatar
Leiter der Taktik auf DS9
Offline

Registriert: Sa 8. Okt 2005, 09:09
Beiträge: 181
Der Palmenwald hatte sich nur allzu bald in einen regelrechten Urwald verwandelt, durch den Jocelyn und ich uns jetzt mühsam unseren Weg bahnten.
"Ihr Söldner seid doch immer bestens ausgerüstet", brach ich nach Minuten über meine Schulter hinweg das Schweigen, das sich während des Marsches zwischen uns ausgebreitet hatte. "Aber eine Machete gehört nicht zufällig zu eurer Standardausrüstung, oder? Oder so eine schicke "Ich-Tarzan-du-Jane"-Badehose, mit der ich mich hier jetzt von Baum zu Baum schwingen könnte?"
Was am Strand kein Thema gewesen war, wurde hier allmählich zur Plage: Hohe Luftfeuchtigkeit und Insekten, die uns ständig umsummten, uns aber seltsamerweise nicht stachen, sondern nur an uns herumkrabbelten. Offenbar mochten sie das Speiseangebot nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Apr 2008, 17:10 
Benutzeravatar
Zerrissenes Herzchen
Zerrissenes Herzchen
Offline

Registriert: Mi 17. Mai 2006, 19:56
Beiträge: 527
Ich hatte schon den Mund geöffnet, um Frank zu antworten. Und war nahe daran gewesen, es ihm zu erklären - zumindest so weit, wie ich es riskieren konnte, ohne eine Katastrophe heraufzubeschwören.
Aber er wollte meine Antwort gar nicht hören. Er wollte nur seinem Unmut Luft machen, weil ich nicht so reagiert hatte, wie er es gerne gehabt hätte, wollte aber nicht wirklich wissen, was mich beschäftigte - so weit interessierte ich ihn dann wohl doch nicht. Dabei wusste er doch um meine Zeitreise, und ich war mir sicher, dass er noch einiges mehr wusste, denn mir war das Gespräch zwischen ihm und Daniel im Lager der gitanos noch deutlich in Erinnerung. Wie lange sie miteinander geredet hatten, wie Frank mich dabei angesehen hatte ... dass Daniel ihn sogar zwischen die Wohnwagen gezogen hatte ... - konnte er sich denn da nicht denken, dass ich meine Gründe hatte, warum ich gerade ihm gegenüber so reserviert blieb? Er war doch sonst so schlau. Warum unterstellte er mir hier und jetzt, dass ich ihn nicht würde ausstehen können? Das dachte er ja nicht zum ersten Mal.
'Das ist es wieder ... das, was euch damals schon Schwierigkeiten gemacht hatte.'
Ich stellte nicht zum ersten Mal fest, dass Frank und ich Kommunikationsprobleme hatten. Und warum? Weil Frank sich mir mit Vorliebe entzog. Das hatte er früher schon oft getan, vor allen Dingen dann, wenn ich Mist gebaut hatte. Weggehen, mich alleine lassen, darin war er wirklich gut. Ich fragte mich gerade, warum es ihm nie möglich war, wirklich mit mir zu reden. Oder mich wenigstens anzuschreien, wenn er fürs Reden schon zu sauer war. Mit Juan hatte ich diese Probleme nie. Ich konnte ihm sagen, was ich dachte, und umgekehrt war es genauso. Er entzog sich mir niemals, er klärte die Dinge, und wenn es sein musste, dann eben mit Lautstärke. Aber das war egal. Ich konnte das vertragen. Was ich aber nicht vertragen konnte, und was ich früher schon immer gehasst hatte wie die Pest, war, dass ich bei Frank ständig jedes Wort und jede Reaktion hatte auf die Goldwaage legen müssen, um ihn nicht zu verletzen. Ich konnte das nicht, zumindest nicht immer. Ich war viel zu impulsiv dafür, Frank auf der anderen Seite viel zu empfindlich. Es machte mich wütend, dass er selbst jetzt so war, vielleicht, weil es mir zeigte, dass er sich in dieser Hinsicht niemals ändern würde, eben weil er so war, und dass Juan doch sehr viel besser zu mir passte als er. So wütend machte es mich, dass ich jetzt, nachdem der Ärger einen Moment in mir gegärt hatte, aufstand, das Medokit nahm, zu Frank hinüber ging, mich mit verärgert funkelnden Augen vor ihn hinstellte und ihm daraufhin den gesamten Inhalt zwischen seine Beine kippte. Die leere Box warf ich neben ihn in den Sand, dann wandte ich mich ohne ein Wort ruckartig von ihm ab und ging zu meinem Platz zurück, wo ich mich zähneknirschend hinsetzte. - Er machte mich wahnsinnig, aber diesmal nicht im positiven Sinne!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Apr 2008, 17:42 
Benutzeravatar
Leiter der Taktik auf DS9
Offline

Registriert: Sa 8. Okt 2005, 09:09
Beiträge: 181
Ich knuffte 'Jane' in die Rippen und überholte sie grinsend, um als erster an der Wasserquelle zu sein. Aber je näher wir kamen, desto vorsichtiger wurde ich, denn Wasser war für alle ein Magnet, für die Pflanzenfresser, um ihren Durst zu stillen und für die Fleischfresser, um ihren Hunger zu stillen - an den Pflanzenfresser, die dumm genug waren, nicht aufzupassen.
Ich hatte nicht vor, mein Leben als Barbeque irgendeines Viechs zu beenden, darum näherte ich mich der fraglichen Stelle schließlich mit größter Vorsicht und aktiviertem Trikorder - und mein Kompliment an 'Jane', sie folgte mir so leise, als wäre sie überhaupt nicht vorhanden.
Der Tricorder zeigte freie Bahn, meine Augen schließlich auch, die ich lieber zusätzlich zu Rate zog, ehe ich an die fragliche Wasserstelle heran trat - einem Tricorder, der ein paar Stunden in Salzwasser eingelegt worden war, traute ich nämlich nicht unbedingt.
Ein mittelgroßer Teich tat sich überraschenderweise vor uns auf, am Fuß eines felsigen Hügels gelegen und von einem kleinen Bach gespeist, der von den Felsen herunter plätscherte. Schilf umgab ihn, in welchem große, bunte, süßlich duftende Blumen blühten, an denen sich libellenartige Viecher mit langen Saugrüsseln zu schaffen machten. Über dem Teich sah man den blauen Himmel, denn das dichte Blätterdach des Dschungels war hier aufgerissen - ein befreiender Umstand nach all dem erstickenden Grün.
"Tja, das ging ja schnell", konstatierte ich mit einer gewissen Genugtuung die Entdeckung dieses kleinen Paradieses, hockte mich an den Rand des Teiches und scannte ihn noch. Die Zusammensetzung des Wassers schien ok zu sein, was ich Jocelyn auch sagte, aber sicherheitshalber tauchte ich zusätzlich den Zeigefinger hinein und probierte. - Süßwasser, nicht brackig oder in sonst einer Weise geschmacklich beeinträchtigt. Wir hatten gerade unsere Grundlage fürs Überleben gefunden, halleluja!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Apr 2008, 17:50 
Benutzeravatar
Zerrissenes Herzchen
Zerrissenes Herzchen
Offline

Registriert: Mi 17. Mai 2006, 19:56
Beiträge: 527
Dass Frank von Gefühlen sprach, bekam ich in diesem Augenblick nicht mit. Entgeistert starrte ich ihn an, und als er fertig war mit seinen Vorwürfen, entgegnete ich gepresst: "Estupendo, jetzt weiß ich, was Daniels Wort wert ist! Was hat er Ihnen noch alles erzählt, he?"
Jetzt kochte ich wirklich. Es war also in der Tat so, dass Daniel Frank all das, was ich ihm im Vertrauen erzählt hatte, binnen zwei Minuten weitergesagt hatte, obwohl er mir geschworen hatte, die Klappe zu halten. Wenn ich ihn je wiedersähe, würde Doktor LaPlace die Beine in die Hand nehmen müssen!!
"Wie es aussieht, haben Sie sich Ihre Meinung über mich ja schon gebildet", setzte ich hinzu und funkelte Frank dabei böse an. "Bueno, dann schadet es ja wahrscheinlich auch nicht mehr, wenn ich Ihnen sage, dass ich Sie wirklich umgebracht habe! Comprende? - Sie sind in meiner Zeit wegen mir gestorben, Commander Cunningham! Und weil ich nicht wollte, dass das in dieser Zeit noch einmal passiert, habe ich versucht, Ihnen aus dem Weg zu gehen. Allerdings mit unglaublich großem Erfolg, verdad? - So, und nun wünsche ich Ihnen viel Spaß dabei, sich auf diese Neuigkeit einen Reim zu machen! Vielleicht gelangen Sie ja jetzt zu Ihrer so dringend benötigten Klarheit!"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Apr 2008, 17:56 
Benutzeravatar
Leiter der Taktik auf DS9
Offline

Registriert: Sa 8. Okt 2005, 09:09
Beiträge: 181
Leise auflachend ließ ich den Tricorder die Koordinaten feststellen und speicherte sie daraufhin.
"Ich fürchte, mit der Bitte musst du dich an einen anderen Primaten wenden, ich hab an mir genug zu schleppen. Aber wir haben ja zum Glück noch ein paar dabei. - So, fertig!"
Ich stand auf und machte eine einladende Handbewegung.
"Nach Ihnen, Miss Jane."

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Apr 2008, 18:15 
Benutzeravatar
Zerrissenes Herzchen
Zerrissenes Herzchen
Offline

Registriert: Mi 17. Mai 2006, 19:56
Beiträge: 527
Er hatte sich wieder in mich verliebt? - 'Oh Dios, no!!'
Warum? Was hatte ich getan, dass es zum zweiten Mal passiert war? Und warum erzählte er es mir ausgerechnet jetzt? Warum wollte er jetzt die genauen Umständen wissen, wo es überhaupt keine schlechtere und unpassendere Situation geben konnte als die, in der wir uns gerade befanden?
Ich spürte, wie die Verzweiflung mich überkommen wollte und atmete tief durch, um dagegen anzugehen. Nervös sah ich mich nach Juan um, aber der war noch mit Holzsammeln beschäftigt und nicht in Hörweite. Ich richtete meinen Blick also wieder auf Frank. Und antwortete ihm nach einem kleinen Moment des Zögerns: "Si, ich habe dich geliebt, Francisco. Mehr als irgend jemanden zuvor. Aber es hat nicht funktioniert zwischen uns. Wegen mir. - Ich habe dich sehr unglücklich gemacht, weißt du. Ich habe es nie gewollt, aber es ist so gewesen. Und wären wir jetzt wieder zusammen, würde es nicht anders sein. Wir passen nicht zueinander, Francisco. Ich passe nicht zu dir. Vergiss, was du glaubst, für mich zu fühlen. Du kennst mich nicht. Und du weißt nicht, was damals alles passiert ist. Wenn du es wüsstest, würdest du dich von mir abwenden und nie wieder mit mir sprechen."
Insofern es vielleicht nicht verkehrt wäre, wenn ich ihm alles sagte. Aber das brachte ich einfach nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Apr 2008, 18:20 
Benutzeravatar
Leiter der Taktik auf DS9
Offline

Registriert: Sa 8. Okt 2005, 09:09
Beiträge: 181
Ich hatte das "Schwächling" deutlich gehört und kniff darum jetzt die Augen zusammen. Dann ließ ich meinen Blick wandern - in die Pflanzen, die uns umgaben - und pflückte irgendeine komische Frucht von einem Zweig, die aussah wie eine unreife Kastanie. Rund, grün, stachelig. Das Teil warf ich 'Jane' dann einfach an den Hinterkopf, wo es sich in ihren Haaren verfing und wie eine Klette hängen blieb.
Jocelyn fuhr herum, ich bückte mich flötend und begann nun auch, Feuerholz einzusammeln. Denn immerhin waren wir ja auch dafür hergekommen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Apr 2008, 18:25 
Benutzeravatar
Zerrissenes Herzchen
Zerrissenes Herzchen
Offline

Registriert: Mi 17. Mai 2006, 19:56
Beiträge: 527
Erschrocken riss ich die Augen auf, dann schüttelte ich eilig den Kopf.
"No, Francisco! NO! Es wäre nicht anders, ich weiß das genau. Vergiss es! - Ich LIEBE Juan. Ich bin jetzt mit ihm zusammen. Und das wird auch so bleiben. Keine Chance, Francisco. Eh-eh ..", wieder schüttelte ich den Kopf und sah mich erneut nach Juan um. Wenn er mitbekäme, dass ich mit Frank sprach, würde er sauer werden und ganz bestimmt sofort herkommen. Aber das wollte ich nicht. Nicht jetzt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1756 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 147  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Monstersmilies


cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de