Skriptorium
Aktuelle Zeit: Fr 17. Nov 2017, 23:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Drache
Verfasst: Mi 12. Okt 2011, 01:21 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: So 9. Okt 2011, 12:36
Beiträge: 35
Wohnort: Mittelbrandenburg
Erster inhaltsschwangerer Beitrag von mir hier auf dem Skriptorium...

Ich weiß nicht so recht, wo ich diese wirklich alte Kurzgeschichte unterbringen soll, also tobe ich mich einfach in der Spielwiese aus.

Im Grunde genommen handelt es sich um eine Art Fabel - und eine kleine Anregung, um über Schubladendenken selbst noch einmal nachzudenken...

Ein Drache
Ein Drache der hat Flügel, um im Sturzflug anzugreifen und wild um sich zu schlagen.

Ein Drache hat große, kräftige Beine mit langen, scharfen Krallen, um Knochen zu zertrümmern und Jungfrauen zu packen, um sie mit Hilfe seiner großen Flügel in seine Höhle zu verschleppen.

Ein Drache hat einen mächtigen Kopf, mit Ohren, die sich am qualvollen Geschrei ergötzen und lauernd wimmernde Menschen zu suchen.

In dem Kopf sind Augen, grausam drein blickend und erbarmungslos Opfer erspähend, die es zu verschlingen gilt.
Und eine Nase, die schnüffelnd verborgene Schafe und Kühe entdeckt, um sie mit gewaltigen Hauern und Reißzähnen zu zerfetzen.

Ein Drache hat ein riesiges Maul für diese Zähne, zum Brüllen und um blindwütig um sich zu schnappen; zum Knochen zermalmen und Tiere verschlingen, und ab und zu einen Möchtegernhelden dazu.

Und natürlich zum Feuerspeien, um Felder und Hütten in Brand zu setzen, alles zu vernichten, was man sich mühselig aufgebaut hat.

Und ein Drache hat einen fetten Wanst, denn irgendwo müssen die verschlungenen Schafe, Rinder und Möchtegernhelden ja hin.

Ein Drache ist böse.

Sollte je ein Drache diese Worte lesen, wird aus seinem riesigen Maul ein brüllendes Lachen ertönen.

Seine Augen werden sich vor lauter Gelächter mit Tränen füllen und seinen scharfen Blick verschleiern.

Mit seinen krallenbewehrten Pranken wird er sich auf den Bauch und die kräftigen Beine schlagen, er wird so amüsiert sein, dass seine Flügel klatschende Geräusche von sich geben.
Er wird sich gröhlend und nach Luft schnappend auf dem Boden wälzen und bestimmt holt er sich einen gräßlichen Schluckauf, der regelmäßig rußige Wölkchen aus seinen Nasenlöchern entweichen lässt.

Wer kennt schon einen Drachen so genau?

_________________
Bild
Vita mihi mors est.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Drache
Verfasst: Mi 12. Okt 2011, 19:25 
Benutzeravatar
Schreibstuben-Oberhexe
Schreibstuben-Oberhexe
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 21:29
Beiträge: 927
Wohnort: Skriptorium
Die Schublade will ich sehen, in die ein Drache passt!!! :teehee:

Nee, mal im Ernst - sehr schön geschrieben, Phoenix! Anschauliche, lebendige Beschreibung eines Klischee-Drachen ... und dann die Wende am Ende, wo du aufzeigst, dass "dein" Drache ja gar nicht in dieses Bild hinein passt (und andere damit womöglich auch nicht). Gefällt mir sehr gut!

Hättest das Werk aber auch guten Gewissens unter "Geschichten" posten können - die Spielwiese hier ist eher ein Platz für die Kleinen, die noch ein bisschen üben wollen. Ich glaube, über dieses Niveau bist du hinaus. :wink:
Soll ich die Geschichte verschieben? Oder möchtest du trotzdem weiter hier bleiben?

Carmen :ente2:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Drache
Verfasst: Mi 12. Okt 2011, 23:07 
Benutzeravatar
Wichtel
Wichtel
Offline

Registriert: So 9. Okt 2011, 12:36
Beiträge: 35
Wohnort: Mittelbrandenburg
Carmen hat geschrieben:
Hättest das Werk aber auch guten Gewissens unter "Geschichten" posten können - die Spielwiese hier ist eher ein Platz für die Kleinen, die noch ein bisschen üben wollen. Ich glaube, über dieses Niveau bist du hinaus. :wink:


Gewissermaßen bin ich ja auch noch ein "Kleiner": oder wieder mit der Schreiberei, da ich lange Pause gemacht habe - und die Geschichte ist 13 Jahre alt.
Zitat:
Soll ich die Geschichte verschieben? Oder möchtest du trotzdem weiter hier bleiben?


Wenn Du es für angebracht (und angemessen) hältst, kannst Du sie gern verschieben. Allerdings ist es ja keine wirkliche Geschichte so rein nach Form.

Mit den Schubladen ist das so eine Sache (war ja auch Auslöser der Geschichte)...ich bin ja selbst auch Drache (nach asiatischem Horoskop) und mag mich auch ungern in Schubladen packen lassen. :whistle:

_________________
Bild
Vita mihi mors est.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Monstersmilies


cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de